Sprungziele

ILE Holzland-Inntal - Aufruf für Regionalbudget 2023

    Frischer Wind und neue Perspektiven für die Region - die ILE HOLZLAND-INNTAL unterstützt ihr Projekt! Bewerbungen für Kleinprojekte ab sofort möglich

    Sie haben eine Idee? Vielleicht sogar eine, die nicht nur in Ihrem Ort, sondern auch darüber hinauswirkt? Sie schauen gern über den Tellerrand und sind auch der Ansicht, dass man gemeinsam mehr erreicht als allein?

     

    Der ländliche Raum steht vor großen Herausforderungen. Bereits jetzt müssen wir geeignete Lösungsansätze finden, um die Weichen in Richtung einer nachhaltigen Regionalentwicklung zu stellen. Daher haben wir, die Gemeinden Erlbach, Geratskirchen, der Markt Marktl, Perach, Pleiskirchen, Reischach, Stammham und Winhöring, uns zur Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) Holzland-Inntal zusammengeschlossen.

     

    Die Zukunft unserer Region betrifft uns alle! Wir wollen daher auch besonders den Bürgerinnen und Bürgern der ILE-Region die Möglichkeit geben, sich intensiv mit ihren Ideen zu beteiligen.

     

    Mit unserem regionalen Förderprogramm möchten wir Projekte unterstützen, die unsere Region „fit für die Zukunft“ machen! Gefördert durch den Freistaat Bayern und die acht ILE-Kommunen unterstützen wir Kleinprojekte insbesondere in den Themengebieten Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit. Hierzu zählen Beiträge zur Orts- und Innenentwicklung, Stärkung von Kultur und Brauchtum, Ergänzung oder Schaffung von Naherholungsmöglichkeiten oder der Schutz und die Pflege von Natur und Umwelt. Bewerben Sie sich mit Ihrer Projektidee!

     

    Folgende Kriterien müssen erfüllt werden:

     

    • Projekt muss in einer der ILE-Gemeinden liegen
    • Im Kriterienkatalog, Bereich Handlungsfelder, muss mindestens 1 Punkt erreicht werden
    • Gesamtnettokosten maximal 20.000 Euro
      (Bei Überschreitung der Maximalkosten wenden Sie sich bitte an die Umsetzungsbegleitung. Wir beraten Sie gerne bei einer alternativen Umsetzungsmöglichkeit.)
    • Kein Projektbeginn vor offiziell bestätigter Auswahl und Zusage, auch keine Auftragserteilung!
    • Projekt muss bis Ende September 2023 umgesetzt und fertig abgerechnet sein

     

    Ausgewählt werden die Projekte von einem eigens dafür zusammengestellten Entscheidungsgremium aus den acht Gemeinden. Die Bewertung erfolgt anhand eines Kriterienkatalogs, den wir Ihnen mit dem Antragsformular und weiteren Informationen zur Verfügung stellen.

     

    Wir benötigen eine kurze Projektbeschreibung sowie nach Möglichkeit ein Kostenangebot. Bitte verwenden Sie hierfür die vorgegebenen Formulare. Anträge können ab sofort bis spätestens 24. Februar 2023 bei der ILE Holzland-Inntal in digitaler Form an ile@holzland-inntal.de eingereicht werden. Den Antrag sowie alle Richtlinien und Informationen finden Sie untenstehend zum Download. Bitte beachten Sie als antragstellendes Gewerbe die De-Minimis-Beihilfe-Bestimmungen.

     

    Für weitere Fragen steht Ihnen unsere Umsetzungsmanagerin Stephanie Lambert gerne vormittags unter Tel. 08670 9886-80 oder jederzeit per E-Mail unter ile@holzland-inntal.de zur Verfügung.

     

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

     

    Ihre ILE Holzland-Inntal

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.